Bild des Objektes in Essen

Multitalent in Rüttenscheid - Einseitig angebautes Großbürgerhaus mit Garten und drei Stellplätzen

219,0 m² Wohnfläche

1910 Baujahr

899.000 € Kaufpreis

Objektbeschreibung

Das sowohl von außen wie auch von innen von hochherrschaftlichem Charme und jeder Menge Altbau-Atmosphäre geprägte Zeilen-Endhaus liegt im Bereich Manfredstraße / Otmarstraße in zentraler Rüttenscheider Stadtlage. Hier, ganz nah an der Grenze zu Bredeney, kann man die Lagevorteile beider heißbegehrter Stadtteile genießen: Den des sehr lebhaften Rüttenscheids mit ganz kurzer Distanz zur "Rü" mit all ihren Highlights an Geschäften, Gastronomie, 1A-Eisdiele, Kleinkunst, Gruga, Messe, Fitnesscenter, S-Bahnstation pp. und den eher etwas ruhigeren, gediegenen Charme Bredeneys mit seinem vielen Grün, dem exklusiven Angebot am Bredeneyer Kreuz und der Nähe zum Hügelpark und zum See. Zusammen liefern die beiden Stadtteile für einen unkomplizierten Alltag mehrere gute Grundschulen, weiterführende Schulen (u.a. zwei Gymnasien), Kindergärten, einer davon deutsch-französisch, Kindertagesstätten, perfekte Anbindungen an ein sehr umfangreiches Sportangebot etc.

Die Straße, in der das Haus liegt, ist - wie in diesem sogenannten Jungenviertel üblich - ganz überwiegend mit individuellen, hochaufgerichteten Stadthäusern bebaut und hat so die Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit. Gegen die nervige Parkplatzsuche in Rüttenscheid ist man in diesem Haus mit drei Stellplätzen auf dem eigenen Grundstück gut gefeit! Das Haus liegt an der Autobahn-Auffahrt Bredeney, gut geschützt hinter einer Schallschutzmauer. Dadurch ergibt sich nur ein minimaler, nicht störender Geräuschpegel, der auch nur im Garten vernehmbar ist.


Energieeffizienz

Endenergiebedarf 183,70 kWh/m²a
Energieausweis Bedarfsausweis